CVPG Kart Racing

NEWS & UPDATES

CVPG setzt Siegesserie fort ...

CVPG

CV Performance Group setzt Siegesserie fort ...

X30-Doppelsieg in Oschersleben

Der Erfolgshunger der CV Performance Group hält weiter an, so auch am vergangenen Wochenende beim Halbzeitrennen des ADAC Kart Masters in Oschersleben. Bei den X30 Senioren feierte das CV-Team mit O’Neill Muth und Linus Jansen jeweils einen Laufsieg und festigte damit zusätzlich noch eine Vierfachführung in der Kartrennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt.

Für sechs Schützlinge der CV Performance Group wurde es am zurückliegenden Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben ernst. Beim Halbzeitrennen des ADAC Kart Masters griffen sie auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in der Magdeburger Börde ins Lenkrad und überzeugten auf ganzer Linie. Unter der Bewerbung der CV Performance Group lieferten die Fahrer bei den OK und insbesondere bei den X30 Senioren eine tolle Vorstellung ab und unterstrichen die Konkurrenzfähigkeit des Kart Republic-Kollektivs einmal mehr.

O’Neill Muth reiste als Meisterschaftsführender bei den X30 Senioren zum 1.018 Meter langen Kurs nach Oschersleben und wurde seiner Rolle mehr als gerecht. Im Zeittraining sowie in den Heats ging kein Weg am schnellen Belgier vorbei. Seine Ausgangslage nutzte O’Neill anschließend auch im ersten Rennen und fuhr zum Sieg. Lediglich eine Zeitstrafe konnte den CVPG-Piloten im zweiten Durchgang vom Doppelerfolg abhalten und warf den Youngster auf Rang fünf zurück.

Linus Jansen war seinem Teamkollegen dicht auf den Fersen. Von Position sieben im Zeittraining schob sich der Nachswuchsfahrer über die Vorläufe bereits auf Rang vier. Im ersten Wertungslauf noch zweiter, erbte Linus im finalen Rennen den Sieg seines Teamkollegens und stand auf der obersten Stufe des Treppchens. Louis Kulke machte die dahinter perfekt. In den Rennen rangierte der Westfale auf den Plätzen vier respektive drei und sammelte so weitere Trophäen für die Mannschaft aus Altendiez.

Für Claudia Henning und Ferdinand Winter lief der Start in das Wochenende perfekt. Claudia ging als hervorragende Zweite in das erste Rennen und klassierte sich dort auf Rang sechs. Ein Ausfall machte das Finale für die X30 Senior-Newcomerin aber leider zur Nullrunde. Ferdinand war nach dem Zeittraining als Vierter ebenfalls in Schlagdistanz, musste in den Vorläufen allerdings einen Ausfall verzeichnen. Nichtsdestotrotz bewies der Nachwuchspilot Kampfgeist und sorgte mit zwei Top-Ten-Platzierungen für Furore.

Chris Rosenkranz gab in Oschersleben sein Debut in der OK Senior-Klasse. Als OK-Rookie meisterte Chris den Umstieg vom X30 mit Bravour und mischte im hochkarätigen Feld am Ende auf dem guten elften Rang mit.

An diesem Wochenende hat unsere harte Arbeit der vergangenen Monate wieder einmal Früchte getragen. Neben der guten Vorstellung hier in Oschersleben konnten wir parallel auch in Frankreich überzeugen. Kobe Pauwels ist bei der franösischen OK-Meisterschaft als Achter in das Ziel gefahren und hat unsere Farben auch dort repräsentiert. Ich bin stolz auf die Leistung meiner Piloten - wir scheinen weiterhin auf dem richtigen Weg zu sein.

 so Teamchef Christian Voß am Abend.

 Weiter geht es für die CV Performance Group schon am kommenden Wochenende. Dann geht es für das Team aus Altendiez zum Halbzeitrennen der Deutschen Kart-Meisterschaft nach Kerpen. Mit Lorenzo Travisanutto führt das Team auch dort die Gesamtwertung an.

10.07.2019 16:13
von CV Performance Group

Zurück

PARTNER &
SPONSOREN

EIN GROßES DANKESCHÖN AN UNSERE PARTNER!

© 2019 CV Performance Group & ADVIGA GmbH
CVPG Kart Racing verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Info
Ja, OK!